MIAT

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Behandlung von Fazialisparesen.

Termine

Kurs MIAT24/01             🙂
31.10. – 02.11.2024

Kurs MIAT25/01             🙂
20.02. – 22.02.2025

jeweils Do – Sa

Kurs-Zeiten

Do, 09:00 – 17:00 Uhr
Teil I, Teil II a

Fr, 09:00 – 16:30 Uhr
Teil II b+c

Sa, 09:00 – 16:00 Uhr
Praxistag

Kurs-Verfügbarkeit

🙂 noch freie Plätze
😐 Warteliste
🙁 leider ausgebucht

Zielgruppe

Logopäd*innen und alle vergleichbaren Berufsgruppen,
Physiotherapeut*innen, Ergotherapeut*innen, Ärzt*innen

Veranstaltungsort

N.A.P. Akademie
Rückerstr. 6, 10119 Berlin-Mitte

Über den Kurs

Noch immer sind nur wenige und leider zumeist lang überholte Ansätze zur Behandlung von Fazialisparesen weit verbreitet. Einige davon sind sogar nachweislich kontraindiziert bei peripheren Fazialisparesen – wie Behandlungen mit Eis und angestrengte Gesichtsübungsprogramme…

 

Hier soll dieser Kurs Abhilfe schaffen!

Mit einem ausgewogenen Mix aus notwendiger Theorie und vielen praktischen Übungen in der Kleingruppe, wird ein

funktional-emotionaler Ansatz zur effektiven und zielgerichteten Behandlung von Fazialisparesen

vermittelt. Es werden hier sowohl die Besonderheiten der mimischen Muskulatur berücksichtigt, als auch der aktuelle Stand der medizinischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse mit einbezogen.

Der Behandlungsansatz, der hier vermittelt wird, entwickelte sich aus der Kombination verschiedener Ansätze und Konzepte mit eigenen Variationen und nicht zuletzt auch durch die Kommunikation, die Erfahrungen und die Kreativität mit den Betroffenen.

In der Praxis hat es für Euch auch einige Vorteile, wenn Ihr Menschen mit Fazialisparese gut behandeln könnt: diese Patientengruppe ist häufig länger arbeitsunfähig, daher zeitlich sehr flexibel und kann oft gut Terminlücken am Vormittag oder kurzfristige Absagen füllen. Zudem sind die Betroffenen meist hoch motiviert, nehmen jeden möglichen Termin wahr und zeigen sich häufig sehr dankbar.

Die betroffenen Patient*innen sind häufig lange und verzweifelt auf der Suche nach versierten Therapeut*innen oder erhalten Behandlungen, die sie nur bedingt als hilfreich empfinden.
Hinzu kommt, dass Fazialisparesen quasi das „Stiefkind“ des Heilmittelkataloges sind – sie werden keinem Heilmittel explizit zugeschrieben und nicht konkret erwähnt. Das erschwert den Betroffenen zusätzlich die Therapeutenfindung.

Dozentin

Anne Vogel
staatl. anerkannte Logopädin, Castillo Morales®- Therapeutin, Therapeutin für manuelle Schlucktherapie, TAKTKIN®- Therapeutin, Inhaberin Praxis für Logopädie LogVogel (Berlin)

Seit vielen Jahren behandle ich Fazialisparesen, habe mich im Rahmen verschiedener Konzepte dazu aus- und weitergebildet, verschiedene Techniken kombiniert und weiterentwickelt. Leider sind viele der, meines Erachtens, wirksamsten Techniken und Ansätze ausschließlich im Rahmen größerer und umfangreicherer konzeptioneller Ausbildungen zu erlernen und stehen somit nicht allen Therapeut*innen offen.

Dieser Kurs soll eine effektive und zielgerichtete Behandlung von Fazialisparesen ermöglichen, ohne erst einen Grundkurs für ein größeres Konzept absolvieren zu müssen.

Nach dem Besuch dieses Kurses:

  • hast Du alle notwendigen theoretischen und anatomischen Grundkenntnisse, die Du benötigst, um Patient*innen mit jeder Art von Fazialisparese zielgerichtet und phasengerecht zu befunden und zu behandeln.
  • kennst Du viele wirksame Hands-on-Techniken, um den Tonus der fazialen Muskulatur zielgerichtet zu beeinflussen.
  • bist Du in der Lage mit Deinen Patient*innen angepasst und effektiv zu üben und ihren Heilungsprozess maximal zu unterstützen und zu fördern.
  • kannst Du Deine Patient*innen umfassend beraten, aufklären und gut abgestimmte, sinnvolle Alltagshilfen und Eigenübungen erarbeiten.
  • weißt Du, wie Du Defektheilungsprozesse bei Deinen Patient*innen vorbeugst, sie erkennst und eindämmen kannst.
  • hast Du viel über die ganzheitliche Arbeit und Tonusregulation im orofazialen Raum gelernt. Viele der hier vermittelten Grundlagen und Techniken sind mitunter auch in der Dysphagiebehandlung, in der myofunktionellen und orofazialen Regulationstherapie und in funktionellen Stimmbehandlungen effektiv anwendbar.
  • bist Du mit allerhand modernen und hilfreichen Vorlagen für Befundung und Übungen ausgestattet.
  • ist Deine Gesichtsmuskulatur wunderbar entspannt und durchblutet – auch an Dir wurde geübt.
  • wirst Du privat glückliche Versuchskaninchen suchen, an denen Du die unglaublich angenehmen praktischen Techniken üben kannst.
LogVogel - Behandlung 07

Eine Besonderheit dieses Kurses: Einen wichtigen Kursinhalt gibt es als Vorab-Lehrvideo!

Erfahrungsgemäß ist das Pauken der fazialen Muskulatur kognitiv so anstrengend, dass im Anschluss daran niemand mehr aufnahmefähig ist. Obendrein sind die Vorkenntnisse der Teilnehmer*innen hier oft sehr unterschiedlich.

Um an diesem Kurs erfolgreich teilnehmen zu können, müsst ihr also im Vorfeld ca. 1,5h investieren und Euch das zur Verfügung gestellte Mitmach-Muskelpauk-Video aktiv anschauen. Die Grundlagen, die hier vermittelt werden, sind eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs und zum Verständnis der Techniken. Sie werden im Kurs nicht noch einmal aufgegriffen!

Kursinhalt

Lehrvideo (vorab)

„interaktives Muskelpauken“; anatomisches Lehrvideo zur fazialen Muskulatur, ca. 1,5 h

Teil I

Was ist eine Fazialisparese? Arten und Unterschiede, Anatomie und Ansteuerung der Muskulatur, Behandlungsmethoden, Entwicklung / Prognose, motorische und psychische Folgen

Teil II

Grundlagen der Behandlung + Therapie: Diagnostik, therapeutische Prinzipien, Position und Ausgangsstellung (ASTE), Modellieren des Gesichts, tonussteigernde Techniken + motorische Zonen, Alltagshilfen / kompensatorische Strategien, Eigenübungen, Überblick

Praxistag

konkrete Patient*innenbehandlung: Festigung der Techniken, Klärung von Fragen; Behandlungsplanung für anschließende Behandlung von Live-Patient*innen unter Supervision, Nachbereitung

Teilnahmegebühr

460,- € pro Person

Leistungen, die inklusive sind

  • anatomische Grafiken und Übersicht der Muskeln
  • ein gedrucktes Skript
  • alle benötigten Übungsmaterialien
  • Snacks und eine Grundversorgung an Getränken
  • kleines Material-Startset (Wert 10 – 15 €)
MIAT

Wie dieser Kurs entstand

Schon vor mittlerweile über 12 Jahren erfuhr ich in einer Weiterbildung, quasi „am Rande“, wie kontraindiziert überangestrengte Bewegungsversuche und Eisanwendungen bei peripheren Fazialisparesen sind. Die Begründungen hierzu sind mehr als plausibel und bereits mehrfach durch Studien belegt (einige davon stelle ich im Rahmen des Kurses als Download zur Verfügung).

Doch leider sind diese altbackenen Behandlungsmethoden oft fest verwurzelt in den Köpfen vieler Kolleg*innen und werden sogar heute noch in den Ausbildungsstätten gelehrt! Ursprünglich wollte ich eigentlich nur die Mitarbeiter*innen meiner eigenen Praxis schulen, damit wenigstens diese es besser machen. Erst während der Ausarbeitung und beim Wälzen alter Kursunterlagen, merkte ich, wie sehr sich meine eigene Arbeit über die Jahre verändert hatte. Immer mehr Einflüsse, Hilfsmittel, Handgriffe und kreative Lösungen waren dazu gekommen und über die Jahre mehr und mehr zu einem Konzept gewachsen.

Da war die Idee geboren, diesen wirklich effektiven und funktionsorientierten Behandlungsansatz in eine fundierte und gut strukturierte Fortbildung zu packen und anzubieten.

Die Mitarbeiter*innen sind mittlerweile gut geschult – jetzt seid Ihr dran!

LogVogel

„Kommunikation ist alles!“